Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Handelsblatt-Zentrale

Seit dem Jahresbeginn an neuer Adresse in Düsseldorf: die Handelsblatt Media Group.

In eigener Sache Handelsblatt Media Group setzt auf Kontinuität

Künftig leiten die Geschäftsführer Ingo Rieper, Gerrit Schumann und Frank Dopheide die Handelsblatt Media Group gleichberechtigt.
28.03.2018 - 11:54 Uhr Kommentieren

Düsseldorf Ab sofort werden die Geschäftsführer Ingo Rieper (CFO), Gerrit Schumann (CDO) und Frank Dopheide die Handelsblatt Media Group gleichberechtigt führen. Diese Entscheidung ist eine Bestätigung, den eingeschlagenen Weg der Innovation und Transformation kraftvoll weiterzugehen. Frank Dopheide wird gleichzeitig zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt.

Ingo Rieper (50) ist als Chief Financial Officer für die Bereiche Controlling, Finanzen, Fachmedien sowie sämtliche Beteiligungen verantwortlich und übernimmt nun ebenfalls den Content Marketing-Anbieter planet c und das Research Institute. Gerrit Schumann (44) verantwortet als Chief Digital Officer schwerpunktmäßig alle Digitalaktivitäten der Gruppe sowie die IT-Koordination und zusätzlich den Bereich Vertrieb & Marketing.

Der Markenexperte Frank Dopheide (54) wird zusätzlich zu den bisherigen Verantwortungsbereichen (Marken, Produkte, Kunden) die Redaktionen, die Veranstaltungstochter EUROFORUM sowie die Gesamtkommunikation des Unternehmens in der Geschäftsführung übernehmen.

Die Geschäftsführer des Medienunternehmens: Gerrit Schumann (links), Ingo Rieper (Mitte) und Frank Dopheide.
Handelsblatt Media Group

Die Geschäftsführer des Medienunternehmens: Gerrit Schumann (links), Ingo Rieper (Mitte) und Frank Dopheide.

Gleichzeitig wird das „Insight Board“ etabliert, um den Redaktionen, vertreten durch WirtschaftsWoche-Herausgeberin Miriam Meckel sowie den beiden Chefredakteuren Sven Afhüppe (Handelsblatt) und Beat Balzli (WirtschaftsWoche), in den Diskussionen zur Weiterentwicklung des Unternehmens eine starke Stimme zu geben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Frank Dopheide zu der neuen Aufgabenteilung: „Wir verstehen die Entscheidung als Vertrauensbeweis an das Team und als Ansporn für die Zukunft. Wir glauben an Ideenreichtum und Innovation gepaart mit Liebe zum Detail und Perfektion. So werden wir die Handelsblatt Media Group zur zentralen Plattform für die Wirtschafts- und Finanz-Community ausbauen, die auch international Gehör findet. Substanz entscheidet auch in Zukunft.“

    Startseite
    Mehr zu: In eigener Sache - Handelsblatt Media Group setzt auf Kontinuität
    0 Kommentare zu "In eigener Sache: Handelsblatt Media Group setzt auf Kontinuität"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%