Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Titelseite

Trump und Putin – diese Woche auf dem Handelsblatt-Cover.

In eigener Sache Handelsblatt steigert erneut die Abonnenten-Zahlen

Während der Gesamtmarkt schrumpft, legt das Handelsblatt zu: Als einzige überregionale Tageszeitung wächst das Handelsblatt im zweiten Quartal.
Kommentieren

DüsseldorfDas Handelsblatt setzt seinen Wachstumskurs weiter fort: Laut der aktuellen IVW-Auswertung kann die Wirtschafts- und Finanzzeitung im zweiten Quartal 2018 als einzige überregionale Tageszeitung ihre gesamtverkaufte Auflage um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 128.033 Exemplare steigern. Zum Vergleich: Der Gesamtmarkt verliert gegenüber Vorjahresquartal um 2,5 Prozent.

In der wichtigen Sparte Abonnement schneidet das Handelsblatt erneut positiv ab und legt gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent auf 86.760 Abonnenten zu, während der Gesamtmarkt im Vergleichszeitraum um 3,2 Prozent verliert.

Die positive Abo-Entwicklung wird vor allem auf lange Sicht deutlich: So hat das Handelsblatt seit dem zweiten Quartal 2011 die Zahl seiner Stammleser um rund 10.000 Abonnenten gesteigert. Das entspricht einem Plus von 13 Prozent in den vergangenen sieben Jahren.

Auch in der harten Auflage (Abo + Einzelverkauf) verzeichnet das Handelsblatt ein Plus um rund 0,4 Prozent auf 90.271 Exemplare. Zum Vergleich: Der Gesamtmarkt büßt in der harten Auflage gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,8 Prozent ein.

Die WirtschaftsWoche erzielt im zweiten Quartal in einem insgesamt rückläufigen Marktumfeld einen Zuwachs von 0,4 Prozent auf 77.143 Exemplare. Die verkaufte Auflage bleibt mit 119.921 verkauften Exemplaren im 2. Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil.

Frank Dopheide, Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group: „Je stürmischer die Zeiten werden, desto spürbarer wird die Stärke unserer Marken und der Wert unserer journalistischen Qualität. Handelsblatt und WirtschaftsWoche stemmen sich gegen den Markttrend und gewinnen neue Relevanz und neue Leserinnen und Leser – sowohl im Abo als auch am Kiosk. Das beweist: unsere langfristigen und aktuellen Maßnahmen zeigen Wirkung.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • HB
Startseite

0 Kommentare zu "In eigener Sache: Handelsblatt steigert erneut die Abonnenten-Zahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.