Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Indischer IT-Dienstleister Europas Schuldenkrise belastet Infosys

Die europäische Schuldenkrise macht sich auch beim indischen Software-Dienstleister Infosys bemerkbar. Infosys hat seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr einkassiert.
Kommentieren
Infosys hat seine Umsatzprognose gekappt. Quelle: ap

Infosys hat seine Umsatzprognose gekappt.

(Foto: ap)

BangaloreDer indische Software-Dienstleister Infosys hat seine Umsatzprognose gekappt. Die Schuldenkrise in Europa belaste das Geschäft, teilte der Konzern mit. Der Umsatz auf Dollar-Basis werde daher im laufenden Geschäftsjahr (per Ende März) nur um 16,4 Prozent wachsen. Bislang hatte der Konzern ein Plus zwischen 17,1 bis 19,1 Prozent vorhergesagt.

Europa ist für Infosys der größte Absatzmarkt nach den USA. Für das dritte Quartal wies der Konzern einen Umsatzanstieg von knapp einem Drittel auf umgerechnet rund 1,4 Milliarden Euro aus.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Indischer IT-Dienstleister: Europas Schuldenkrise belastet Infosys"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.