Intendanten-GehälterWas die Chefs von ARD und ZDF einstreichen

Die Gehälter der öffentlich-rechtlichen Senderchefs waren lange Zeit ein Geheimnis. Mittlerweile verraten fast alle ARD-Intendanten, was sie bekommen. Doch jetzt sind auch die üppigen Nebenverdienste bekannt.

  • 16

    16 Kommentare zu "Intendanten-Gehälter: Was die Chefs von ARD und ZDF einstreichen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Daran, was diese Herrschaften "verdienen", sollte jeder erkennen, dass man diese "Demokratie-Abgabe" problemlos auf 10 Euro pro Monat fixieren könnte...

    • Ich helf Dir !!!!!
      He Hiram, meld dich doch nochmal mit Fakten, du Großmaul. Dann sehen wir ja obs nur große Worte sind. Scheiss verkapptes A....L.

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

    • Man hat den Eindruck die Schreiben Ihre Arbeitsverträge selbst. Zumal die besonderen Vereinbarungen noch nicht berücksichtigt sind wie z.B. zusätzliches Kranken- Unfallgeld, zusätzliche Altersversorung, Übernahme von Mietkosten bzw. Baukosten und prktisch unkündbar. Großverdiener sind auch Nachrichtensprecher, 10.000,- bis 15.000,-- Euro für Moderationen bei Betrieben und Verbänden sind üblich. Diese Personen würden alle für die Hälfte arbeiten. Das muß man nur wollen.

    • Mein Gott
      Ihr armen Würstchen.
      Die Kommentare von denen die nicht mal 50.000 € verdien.
      Wieder einmal der typische Neid der anderen.
      Ich freue mich für Tom, daß er einen anständigen Lohn erhält.
      Die Besserwisser könne ja nicht mal im Fernsehen frei sprechen.
      Zum Kotzen mit den Kommentaren.

      Gruß Hiram

    • Es einfach Perfide,wenn sich diese Leute vom ÖR mit dem Geld
      der Bevölkerung eine vergoldete Nase machen.Schlimmer ist es aber, dass sie Geld nehmen, von Leuten, die weder Fernsehen noch Rundfunk haben oder eine niedrige Rente beziehen, die gerade so zum Überleben mit zusätzlicher Arbeit reicht.Dafür bekommt der Zahler endlose Wiederholungen ,Filme aus datodunnemal,Kochsendungen und Talkshow mit
      Selbstdarstellern die viel Reden, aber nichts Sagen.
      Wo bleibt die Bildung?achso die brauchen wir nicht, das
      machen uns andere vor.Wozu so viele Spartensender, die dann
      im Austausch der Programme das gleiche wieder senden.Dann
      die ausgiebige Geldgier der Macher und Polit Lakaien im ÖR.
      Sie müssen gut bezahlt werden, denn ihre Aufgabe ist es, das
      Volk zu verblöden.Sie sind es, die regelmäßig in Tagesschau oder anderen Politsendungen die Meinung der Politiker und die Richtung durchsetzen müssen. Für gutes Geld machen die alles,da nimmt man es auch mit der Wahrheit nicht so genau.
      Wenn sie guten Journalismus machen würden, wüßten sie, wie
      es in diesen Land aussieht.Aber geld ist alles und dafür schämt man sich auch nicht. Diese Meinungsmacher glauben sie
      sind die Götter, aber unterschätzt das Volk nicht.Spannend
      wird es, wenn diese gleichen Leute über die Gehälter von
      Politikern und Banker aufregen, naja eine Alibi Funktion
      muss schon sein, da fällt die eigene Gier nicht ganz so auf.

    • @ kraehendienst

      Zitat : Vicario mit der rechtspopulistischen Gesindel-Wortwahl wird stehen gelassen:

      meiner Wortwahl hat mit Rechtspopulismus nichts am Hut : Gesindel ist und bleibt Gesindel, gleich welcher Himmelsrichtung man angehörig ist oder auch gar nicht angehörig ist !
      Und für mich ist das ganze Pack um GEZ eben ein Gesindel : Zwangsabzocke auf eine unverschämteste Art.
      Für die Propagandaanstalten ARD, ZDF, etc. ist man gezwungen, Zwangsgeld abzuliefern, um den Verantwortlichen dabei noch Kanzler-Gehälter für ihr Gelaber zu garantieren !

      Abwahl des ganzen Gesocks im September !

      Alternativ wählen !

      PS : und das ist schon ziemlich ein UnterGürtelNiveau, für sein eigenes Gekrähe Mitforisten anzuschwärzen !

    • Wir leben im Zeitalter der grenzenlosen Gierde.

    • Warum heute kein Beitrag über Doping bei uns in Westdeutschland? Das wäre doch ein Aufmacher! Oder ist der nicht linienkonform?

    • Ich habe die Zwangszahlungen an die GEZ eigestellt und lasse mich notfalls verklagen, mit einem US-Anwalt ziehe ich gegen diesen Laden bis nach Den Haag...

      Wenn hunderttausende, millionen Bürger die Zwangsgebühren einstellen würden, dann würden WIR diktieren, was mit unseren Zwangsgeldern geschehen sollte!

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%