Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internet-Urgestein AOL muss Gewinneinbußen hinnehmen

Miese Bilanz für AOL: Der Internet-Dino vermeldet einen deutlichen Gewinneinbruch. Die Börsianer beeinflusst das kaum. Denn der Verlust war im ersten Quartal sogar noch größer.
06.08.2014 - 14:58 Uhr Kommentieren
Das Logo des Internet-Unternehmens AOL: Das Unternehmen musste im vergangenen Quartal Verluste mit sinkendem Überschuss rechnen. Quelle: dpa

Das Logo des Internet-Unternehmens AOL: Das Unternehmen musste im vergangenen Quartal Verluste mit sinkendem Überschuss rechnen.

(Foto: dpa)

New York Hohe Kosten drücken weiterhin den Gewinn des Internet-Urgesteins AOL. Im zweiten Quartal sank der Überschuss im Jahresvergleich um 1 Prozent auf unter dem Strich 28,2 Millionen Dollar (21,1 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

An der Börse kamen die Zahlen dennoch gut an, die AOL-Aktie stieg im vorbörslichen New Yorker Handel um mehr als drei Prozent. Im Auftaktquartal 2014 war der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch um fast zwei Drittel auf 9,3 Millionen Dollar eingebrochen.

Der Konzern konnte die Markterwartungen zuletzt beim Umsatz mit einem Anstieg um zwölf Prozent auf 606,8 Millionen Dollar übertreffen. Das Werbegeschäft, auf das sich AOL mittlerweile spezialisiert hat, legte kräftig zu. Das Geschäft mit Internetzugängen, das AOL einst groß gemacht hatte, war jedoch rückläufig.

AOL positioniert sich heute als Inhalteanbieter und verdient vor allem an der Werbung auf Websites. Zum Unternehmen gehören unter anderem die Online-Zeitung „Huffington Post“ sowie die großen Technologie-Blogs „Engadget“ und „TechCrunch“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Internet-Urgestein: AOL muss Gewinneinbußen hinnehmen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%