Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IT-Dienstleister RIB Software übertrifft eigene Umsatzprognose

Der IT-Dienstleister blickt auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Einen konkreten Ausblick für 2019 will das Unternehmen Ende März veröffentlichen.
Kommentieren
Der IT-Dienstleister hat nach einem guten Weihnachtsgeschäft seine eigene Umsatzprognose übertroffen. Quelle: RIB
RIB Software

Der IT-Dienstleister hat nach einem guten Weihnachtsgeschäft seine eigene Umsatzprognose übertroffen.

Berlin Das Stuttgarter IT-Unternehmen hat nach einem guten Weihnachtsgeschäft seine Umsatzprognose übertroffen. Die Erlöse kletterten im vergangenen Jahr um etwa 27 Prozent auf 137 Millionen Euro, wie der Spezialist für Bauplanungssoftware unter Berufung auf vorläufige Zahlen mitteilte.

RIB Software hatte einen Umsatz zwischen 124 und 130 Millionen Euro prognostiziert. Nun rechnet das im SDAX gelistete Unternehmen damit, das Umsatzwachstum 2019 fortzusetzen und in den Folgejahren auszubauen. Gewinnzahlen sowie einen konkreten Ausblick will RIB am 29. März veröffentlichen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "IT-Dienstleister: RIB Software übertrifft eigene Umsatzprognose"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote