Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IT-Händler Olemotz bleibt Bechtle-Chef

Thomas Olemotz darf bis Ende 2017 den IT-Händler Bechtle leiten. Sein Vertrag wurde vorzeitig verlängert.
Kommentieren
Bechtle beliefert den Mittelstand und die öffentliche Hand in 14 europäischen Ländern mit IT-Technik. Quelle: Pressefoto

Bechtle beliefert den Mittelstand und die öffentliche Hand in 14 europäischen Ländern mit IT-Technik.

(Foto: Pressefoto)

Stuttgart Der Vorstandschef des IT-Händlers und -Dienstleisters Bechtle, Thomas Olemotz, darf das Unternehmen für weitere fünf Jahr leiten. Der Aufsichtsrat habe den Vertrag von Olemotz vorzeitig bis Ende des Jahres 2017 verlängert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Neckarsulm bei Heilbronn mit. Damit setze der Aufsichtsrat „ein Zeichen der Kontinuität und Stabilität“ in der Unternehmensführung. Der promovierte Betriebswirt Olemotz war 2007 in den Vorstand von Bechtle berufen worden, seit Ende 2008 steht der 50-Jährige an der Spitze des dreiköpfigen Führungsgremiums.

Bechtle beliefert den Mittelstand und die öffentliche Hand in 14 europäischen Ländern mit IT-Technik und betreut für Unternehmen und Verwaltungen auch IT-Arbeitsplätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "IT-Händler: Olemotz bleibt Bechtle-Chef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote