Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kampagne für Windows 8 Microsoft wirbt für eine „neue Ära“

Es werden spannende Wochen für Microsoft: Der Software-Riese bringt sein neues Betriebssystem Windows 8 heraus. Es muss ein Erfolg werden – daher investiert der Konzern massiv in Werbung.
16.10.2012 - 15:13 Uhr
Windows wird mobiler: Das neue Betriebssystem von Microsoft eignet sich für Tablet-Computer wie den Ativ Smart PC von Samsung. Quelle: dpa

Windows wird mobiler: Das neue Betriebssystem von Microsoft eignet sich für Tablet-Computer wie den Ativ Smart PC von Samsung.

(Foto: dpa)

Microsoft hat den Countdown gestartet. In den USA sind erste Werbespots für das neue Betriebssystem Windows 8 angelaufen. Erst zündet ein Raketentriebwerk, dann explodiert ein Computer – die Botschaft lautet: Hier kündigt sich etwas Revolutionäres an. Der Marketingrummel dürfte bis zum Verkaufsstart am 26. Oktober massiv zulegen, der Konzern wird viel Geld ausgeben, um sein wichtigstes Produkt zum Kassenerfolg zu machen ( auch wenn die in US-Medien kolportiere Summe von mehr als einer Milliarde Dollar übertrieben sein dürfte). Rechtzeitig ist auch der Musikdienst Xbox Music fertig geworden, der auf allen Geräten mit dem neuen Windows laufen soll.

Der Konzern aus Redmond steht vor spannenden Wochen, binnen kurzer Zeit bringt er gleich drei wichtige Produkte auf den Markt: Bald nach Windows 8 soll das mobile Betriebssystem Windows Phone 8 herauskommen. Mit diesen Produkten will das Unternehmen Boden auf dem Markt mit mobilen Geräten gut machen. Und mit dem Tablet-Computer Surface bietet der Software-Hersteller künftig auch eigene Hardware an, die dem iPad einheizen soll, aber auch den Produkten von zahlreichen Partnern Konkurrenz macht.

In einem Brief an die Anteilseigner sprach Firmenchef Steve Ballmer kürzlich von einer „neuen Ära für Microsoft”, die Chancen wie nie zuvor biete. Allerdings sind auch die Risiken groß. Denn der Computer-Markt, den der Konzern 30 Jahre lang mit seinem Betriebssystem Windows und später seiner Büro-Software Office prägte, steht vor einem tiefgreifenden Umbruch.

„Immer mehr Konsumenten machen heute mit Smartphone oder Tablet, was sie sonst mit einem stationären Gerät oder Notebook gemacht haben. Auch in der professionellen Welt wird das mobile Arbeiten immer wichtiger“, sagt Reimar Müller-Thum, Experte für Medien und Technologie bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Die PC-Verkäufe schwächeln, während der Absatz von Smartphones und Tablet-Computer durch die Decke geht. Für Microsoft ist das ein gefährlicher Trend – mit dem Schwenk zu mobilen Geräten will das Unternehmen das Geschäft der Zukunft absichern.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Überall Kacheln: Es gibt viel zu erklären
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Kampagne für Windows 8 - Microsoft wirbt für eine „neue Ära“
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%