Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Karrierenetzwerk Xing verdient prächtig an neuen Angeboten

Xing wächst wieder: Das Karrierenetzwerk hat im vergangenen Jahr neue kostenpflichtige Angebote für Berufstätige und Arbeitgeber eingeführt. Diese Investionen zahlen sich jetzt aus.
06.08.2014 - 15:23 Uhr Kommentieren
Das Logo von Xing auf einem Smartphone: Das Karrierenetzwerk will mit der kostenpflichtigen Jobsuche Geld verdienen. Quelle: dpa

Das Logo von Xing auf einem Smartphone: Das Karrierenetzwerk will mit der kostenpflichtigen Jobsuche Geld verdienen.

(Foto: dpa)

München Dank neuer kostenpflichtiger Angebote für Berufstätige und Arbeitgeber lässt das Karrierenetzwerk Xing die Gewinndelle vom Jahresbeginn hinter sich. Der Überschuss legte im zweiten Quartal trotz Belastungen durch eine Firmenübernahme um drei Prozent auf 2,8 Millionen Euro zu, wie die Tochter des Medien- und Onlinekonzerns Burda am Mittwoch mitteilte. Operativ schoss das Ergebnis (Ebitda) vor Sonderlasten sogar um 20 Prozent auf sieben Millionen Euro in die Höhe. „Die komplette Erneuerung des Angebots für Premiumkunden Ende vergangenen Jahres trägt weiter Früchte“, bilanzierte der Vorstand unter Thomas Vollmoeller.

Damit war Xing für Anleger der größte Lichtblick im Technologieindex TecDax. Die Aktie legte gegen den Markttrend um 4,6 Prozent zu.

Kosten infolge der Übernahme des Arbeitgeber-Bewertungsportals Kununu im vergangenen Jahr drücken Xing nun nicht mehr so stark wie noch bis Ende März. Das Unternehmen muss einen erfolgsabhängigem Nachschlag an die Verkäufer fortlaufend als Gewinnbelastung verbuchen – anders als den festen Kaufpreisbestandteil. Eine teure TV-Werbekampagne hatte Xing im ersten Quartal ebenfalls belastet. Durch wachsenden Zuspruch der Nutzer sieht sich Xing nun zunehmend entschädigt. Die Mitgliederzahl im deutschsprachigen Kernmarkt legte im Quartalsverlauf um drei Prozent auf 7,4 Millionen zu.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Karrierenetzwerk: Xing verdient prächtig an neuen Angeboten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%