Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Künstliche Intelligenz In der Data-Science gehört Deutschland zu den führenden Ländern

In vielen Bereichen der Datenwissenschaft hebt sich Deutschland von der Konkurrenz ab – und bekommt ein gutes Zeugnis. Doch nicht überall läuft es rund.
Kommentieren
Die USA sind in allen Bereichen der Data Science führend. Quelle: dpa
KI und Robotik im Heinz-Nixdorf-Museum

Die USA sind in allen Bereichen der Data Science führend.

(Foto: dpa)

BerlinDeutschland gehört bei fast allen Schlüsselkompetenzen in der Data-Science (Datenwissenschaft) zu den weltweit führenden Ländern. Das sind die Ergebnisse eines Pilotprojektes im Rahmen des Nationalen Kompetenz-Monitorings (NKM) der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, Acatech, des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und der Hans-Böckler-Stiftung, die dem Handelsblatt vorliegen.

Allerdings gibt es durchaus Unterschiede in einzelnen Bereichen: So befindet sich Deutschland bei den Schlüsselkompetenzen „Informatik auf Universitätsniveau“ sowie „Forschung und Entwicklung für Datenanalyse“ auf einer guten Position. Bei den Schlüsselkompetenzen „Klarheit in Rechtsfragen“, „Datengetriebene Geschäftsmodelle“ sowie „Open Data bei staatlichen Daten“ besteht dagegen noch Verbesserungsbedarf, mahnen die Experten von Acatech.

Nötig sei beispielsweise „die Entwicklung eines digitalen Ordnungsrahmens auf nationaler und europäischer Ebene, der Transparenz und Verlässlichkeit für Forschungseinrichtungen und Unternehmen gleichermaßen schafft und der den agilen Entwicklungen im Bereich Data Science gerecht wird“. Eine weitere enorme Herausforderung stelle „der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften für Data Science in Deutschland dar“.

Kein Zweifel lässt die Studie jedoch daran, dass die USA im Bereich der Datenwissenschaft klar führend sind. Sie verfügten bei den Schlüsselkompetenzen „Datengetriebene Geschäftsmodelle“, „Informatik auf Universitätsniveau“ und „Forschung und Entwicklung für Data Analytics“ über herausragende Ressourcen – und zwar finanziell wie personell. Auch China steckt viele Milliarden in die Künstliche Intelligenz (KI).

Um die hiesigen Potenziale massiv auszubauen und die Wirtschaft im Bereich der KI zu unterstützen, hat die Bundesregierung unlängst eine nationale KI-Strategie verabschiedet, in deren Rahmen in den nächsten Jahren insgesamt drei Milliarden Euro bereitgestellt werden sollen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Künstliche Intelligenz - In der Data-Science gehört Deutschland zu den führenden Ländern

0 Kommentare zu "Künstliche Intelligenz: In der Data-Science gehört Deutschland zu den führenden Ländern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.