Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leitartikel zur neuen Konzernstruktur Google nimmt sich die Freiheit

Die Abspaltung der „Moonshots“ von Google ist ein kluger Schachzug. Larry Page muss jedoch erst noch beweisen, dass er aus einer verrückten Idee ein echtes Geschäft machen kann. Ein Kommentar.
Die neue Holding ist der Idealzustand für jeden Visionär und Weltverbesserer. Quelle: Reuters
Google Alphabet

Die neue Holding ist der Idealzustand für jeden Visionär und Weltverbesserer.

(Foto: Reuters)

Google hat an diesem Montag im August des Jahres 2015 nicht die Welt verändert wie einst mit der Einführung seiner Suchmaschine. Noch nicht. Doch die Umstrukturierung des Unternehmens, das in wenigen Jahren von einem Start-up zu einem Weltkonzern gewachsen ist, legt den Grundstein für weitere, heute absurd, irre oder fantastisch klingende Projekte, aus denen möglicherweise in einigen Jahren das nächste Milliardengeschäft erwächst. Ein Geschäft, das erneut unsere Welt verändern könnte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Leitartikel zur neuen Konzernstruktur - Google nimmt sich die Freiheit

Serviceangebote