Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Magazinbericht Telekom prüft Übernahme von US-Mobilfunker Sprint

Die Deutsche Telekom erwägt nach einem Magazin- Bericht eine Übernahme des drittgrößten US-Mobilfunkanbieters Sprint oder zumindest eine Beteiligung daran. Eine solche Verbindung würde den Bonner Konzern an die Spitze des Weltmarktes katapultieren.
Die Telekom will an die Spitze des Weltmarktes. FOTO: ap Quelle: ap

Die Telekom will an die Spitze des Weltmarktes. FOTO: ap

(Foto: ap)

HB BONN. Das berichtet "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Ein Telekom-Sprecher in Bonn wollte den Bericht am Samstag nicht kommentieren. Es handele sich um Marktgerüchte, sagte er. Telekom-Manager und ihre US-Kollegen analysierten zurzeit diverse Optionen einer Übernahme oder eines Zusammenschlusses, berichtete "Der Spiegel".

Zusammen mit der amerikanischen Telekom-Tochter T Mobile USA - würde sich die neue Formation auf Augenhöhe mit dem US- Marktführer AT&T Wireless befinden. Noch gebe es kein Angebot und keine offiziellen Verhandlungen, aber Sprint stehe auf der Prioritätenliste des Bonner Konzerns weit oben. Gründe dafür seien der niedrige Dollarkurs und der auf rund 22 Milliarden Dollar gesunkene Börsenwert des US-Mobilfunkers, der seit einiger Zeit mit technischen Problemen zu kämpfen habe.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite