Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mediaset Berlusconi-Holding stockt bei Pro Sieben Sat 1 auf

Mediaset erhöht seine Beteiligung an der deutschen Senderkette um 4,1 Prozent. Damit kommt die Berlusconi-Holding fast auf eine Sperrminorität.
23.04.2020 - 18:40 Uhr Kommentieren
Dem Großaktionär Mediaset schwebt ein europäischer Fernsehkonzern mit dem deutschen Unternehmen vor. Quelle: dpa
Pro Sieben Sat 1

Dem Großaktionär Mediaset schwebt ein europäischer Fernsehkonzern mit dem deutschen Unternehmen vor.

(Foto: dpa)

Mailand, München Der italienische Fernsehkonzern Mediaset verstärkt den Zugriff auf Pro Sieben Sat 1. Die von der Familie des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi kontrollierte Holding hat ihre Beteiligung an der deutschen Privatsender-Gruppe (ProSieben, Sat.1, Kabel 1 und andere) erneut um 4,1 Prozentpunkte aufgestockt, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Mit 24,2 Prozent der Aktien und 24,9 Prozent der Stimmrechte – die von Pro Sieben Sat 1 selbst gehaltenen Anteile abgerechnet – liegt Mediaset nun knapp unterhalb einer Sperrminorität.

Die Aufstockung hatte sich angedeutet: Mediaset hatte sich vom Bundeskartellamt bereits einen „wettbewerblich erheblichen Einfluss“ von bis zu 25 Prozent an Pro Sieben Sat 1 genehmigen lassen. Die Behörde hatte keine Bedenken angemeldet. Mediaset schwebt ein europäischer Fernsehkonzern mit Pro Sieben Sat 1 vor – eine Idee, gegen die sich der vor Kurzem geschasste Vorstandschef Max Conze immer gesträubt hatte.

Wie sein Nachfolger Rainer Beaujean dazu steht, ist unklar. Er bemüht sich aber laut Insidern um ein besseres Verhältnis zu den Italienern. In der Nacht zum Donnerstag hatte Pro Sieben Sat 1 wegen der sinkenden Werbeeinnahmen in der Viruskrise aber die Dividende für 2019 gestrichen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Zweitgrößter Aktionär von Pro Sieben Sat 1 ist mit rund zehn Prozent die Investorengruppe CMI um den tschechischen Milliardär Daniel Kretinsky.

    Mehr: Einbruch der Werbeumsätze bremst die Strategie des neuen Pro-Sieben-Chefs

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Mediaset - Berlusconi-Holding stockt bei Pro Sieben Sat 1 auf
    0 Kommentare zu "Mediaset: Berlusconi-Holding stockt bei Pro Sieben Sat 1 auf"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%