Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medienkonzern Axel Springer übernimmt Immowelt Group komplett

Axel Springer übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen komplett. Seit 2015 lag die Beteiligung bei 55 Prozent.
Kommentieren
Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen komplett. Quelle: dpa
Axel Springer

Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen komplett.

(Foto: dpa)

Berlin Axel Springer stärkt sein Online-Anzeigengeschäft. Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen nun komplett, wie Springer am Donnerstag ankündigte. Seit 2015 liegt die Beteiligung bei 55 Prozent. Nun kommen die Anteile der Rheinischen Post Mediengruppe, des Münchner Zeitungsverlags und der beiden Unternehmensgründer hinzu.

Immowelt-Chef Cai-Nicolas Ziegler kündigte an, sich im Kerngeschäft stärker auf die Nutzer zu fokussieren und zusätzlich verwandte Geschäftsfelder zu entwickeln. Zum Unternehmen mit 600 Beschäftigten gehören die Portale immowelt.de und immonet.de. Es bietet auch Software für die Immobilienwirtschaft an.

Mehr: Der kanadische Pensionsfonds beteiligt sich mit mindestens 500 Millionen Euro an der Holding, die der Finanzinvestor KKR für den Einstieg bei Axel Springer gegründet hatte.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Medienkonzern: Axel Springer übernimmt Immowelt Group komplett"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.