Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medienkonzern Zwei Vorstände verlassen Pro Sieben Sat 1 – Ex-T-Online-Chef wird Finanzvorstand

Der Medienkonzern verliert zwei weitere Vorstände. Konzernchef Conze hat aber bereits Ersatz: Rainer Beaujean wird im Frühsommer neuer Finanzvorstand.
Kommentieren
Pro Sieben: Zwei Vorstände verlassen Medienkonzern Quelle: dpa
Max Conze

Dem Chef von Pro Sieben Sat 1 kommen zwei weitere Spitzenmanager abhanden.

(Foto: dpa)

WienDer Chef des Fernsehkonzerns Pro Sieben Sat 1, Max Conze, sitzt noch kein Jahr auf dem Chefsessel im Münchner Vorort Unterföhring, muss aber den Abgang von weiteren Spitzenmanagern verkraften. Finanzvorstand Jan Kemper und die Vermarktungsvorständin Sabine Eckhardt verlassen den Vorstand, wie der MDax-Konzern am Dienstag mitteilte.

Zuerst hatte das „Manager Magazin“ über die Personalien berichtet. Die Aktie von Pro Sieben lag am Mittag gut 4,5 Prozent im Minus, am frühen Nachmittag berappelte sie sich jedoch wieder etwas und notierte 1,8 Prozent im Minus.

Finanzvorstand Kemper wird bereits in den nächsten Monaten durch Rainer Beaujean, Finanzvorstand der Gerresheimer AG, ersetzt werden. Conze har sich für den früheren Chef von T-Online entschieden. Der neue Vorstand mit umfangreichen Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche wird seine Aufgabe im Frühsommer übernehmen.

Beaujean ist seit Dezember 2012 Vorstand des Düsseldorfer Verpackungskonzerns. Im April scheidet er dort aus. Der Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1968, begann seine Karriere bei der Deutschen Telekom und war von 2000 bis 2004 Finanzvorstand und zwischen 2004 und 2006 CEO der T-Online International AG.

Conze und Kemper verstanden sich von Anfang nicht gut. Der seit acht Monaten amtierende CEO betrachtete den Finanzvorstand offenbar nicht als ebenwürdig. Kemper kam 2017 vom Online-Versandhändler Zalando zu Pro Sieben Sat 1.

Vermarktungsvorständin Eckhardt, seit 15 Jahren im Konzern, soll unterdessen nicht ersetzt werden „Künftig wird der Vorstand nur noch aus drei Personen bestehen“, heißt es zur neuen Führungsarchitektur. Conze wünscht sich eine Verschlankung der Führungsmannschaft, die sein Vorgänger Thomas Ebeling aufgebläht hatte.

Der Wechsel ist für den ehemaligen Chef des englischen Haushaltsgeräteherstellers Dyson Teil des Umbaus des kriselnden Konzerns. „Es ist doch logisch, dass er sich sein eigenes Team aussucht“, heißt es in Unterföhring.

Erst im Oktober warf der amerikanische Produktionsvorstand Jan Frouman das Handtuch. Ende Juli gab COO Christof Wahl, früher Chef des Konzerns Kabel Deutschland, auf. Auch Rüdiger Böss, jahrelanger Chefeinkäufer bei den Studios in Hollywood, musste Ende des vergangenen Jahres gehen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Medienkonzern - Zwei Vorstände verlassen Pro Sieben Sat 1 – Ex-T-Online-Chef wird Finanzvorstand

0 Kommentare zu "Medienkonzern: Zwei Vorstände verlassen Pro Sieben Sat 1 – Ex-T-Online-Chef wird Finanzvorstand"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.