Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mit System sollen Geschäftsregeln durchgesetzt werden Sony BMG kooperiert bei Musik aus dem Internet mit Snocap

Der Musikkonzern Sony BMG will künftig die autorisierte Verbreitung seiner Musiktitel im Internet erleichtern und zu diesem Zweck mit dem Urheberrechts-Verwalter Snocap zusammenarbeiten.

HB LOS ANGELES. Einzelheiten zu den getroffenen Vereinbarungen gab Snocap am Donnerstag in Los Angeles nicht bekannt. Nach Angaben von Sony BMG - einem Gemeinschaftsunternehmen von Sony und Bertelsmann - wurde bereits damit begonnen, das Angebot des Konzerns für das Snocap-System zu registrieren.

Dieses System versucht, Geschäftsregeln für in Internet-Tauschbörsen gehandelte Musikdateien durchzusetzen. Für Snocap - dem neuesten Unternehmen von Shawn Fanning, der die einst umstrittene Musiktauschbörse Napster gegründet und damit dem illegalen Tausch von Musiktiteln zu großer Verbreitung verholfen hatte - ist die Vereinbarung mit Sony BMG bereits der zweite Abschluss mit einem großen Musiklabel. Für die Universal Music Group des Medienkonzerns Vivendi Universal arbeitet Snocap bereits. Auch die britische EMI führt nach eigenen Angaben Gespräche mit dem Unternehmen.

Startseite
Serviceangebote