Mobilfunkkonzern Telefónica Deutschland steigert trotz Umsatzrückgang Betriebsgewinn

Telefónica Deutschland verdient trotz sinkender Umsätze mehr. Deutschlands größter Mobilfunker leidet unter dem Wegfall von Roaming-Gebühren – kann jedoch Kosten einsparen.
Kommentieren
Gute Ergebnisse trotz Belastungen: Telefonica Deutschland konnte im vergangenen Quartal nicht alle negativen Effekte ausgleichen. Quelle: dpa
Quartalszahlen Telefónica

Gute Ergebnisse trotz Belastungen: Telefonica Deutschland konnte im vergangenen Quartal nicht alle negativen Effekte ausgleichen.

(Foto: dpa)

BerlinTelefónica Deutschland hat im vergangenen Jahr trotz sinkender Umsätze operativ mehr verdient. Wegen Einsparungen stieg das bereinigte Betriebsergebnis (Oibda vor Abschreibungen) um 2,6 Prozent auf 1,84 Milliarden Euro, wie der zum spanischen Telefónica-Konzern gehörende Mobilfunker am Mittwoch mitteilte. Neue Vertragskunden und die gestiegene Nachfrage nach der Nutzung mobiler Daten konnten allerdings die negativen Effekte durch den Wegfall von Roaming-Gebühren und einer von der Bundesnetzagentur verordneten Gebührensenkung nicht ausgleichen.

Der Umsatz fiel 2017 um 2,8 Prozent auf knapp 7,3 Milliarden Euro. Unterm Strich summierte sich wegen Abschreibungen ein Fehlbetrag von 381 Millionen Euro nach einem Verlust von 176 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten bei Erlösen von rund 7,245 Milliarden Euro mit einem bereinigten Oibda von fast 1,83 Milliarden Euro gerechnet.

Die Dividende für 2017 soll erneut um einen Cent auf nunmehr 26 Cent je Aktie klettern. Davon profitiert in erster Linie die Mutter Telefónica, die knapp zwei Drittel der Anteile hält. Fürs laufende Jahr rechnet das im TecDax gelistete Unternehmen mit stabilen Umsätzen - jedenfalls ohne negative Regulierungseffekte - sowie maximal mit einer leicht positiven Entwicklung beim Oibda.

Telefónica Deutschland, hierzulande vor allem für die Marke „o2“ bekannt, hatte 2014 die Düsseldorfer E-Plus für 8,6 Milliarden Euro übernommen. Der Konzern ist mit 46 Millionen Kunden größter Mobilfunkanbieter des Landes – noch vor der Telekom und Vodafone.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Mobilfunkkonzern - Telefónica Deutschland steigert trotz Umsatzrückgang Betriebsgewinn

0 Kommentare zu "Mobilfunkkonzern: Telefónica Deutschland steigert trotz Umsatzrückgang Betriebsgewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%