Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mobilfunknetz Telekom bietet neue Verschlüsselungstechnik

Als erster Anbieter in Deutschland rüstet Telekom das gesamte Mobilfunknetz mit einer neuen Verschlüsselungssoftware nach. So will der Konzern das Abhören von Gesprächen erschweren – ab Ende des Jahres.
Kommentieren
Abhörgefahr für Mobilfunknutzer: Der bisherige Verschlüsselungsstandard A5/1 wurde dem Bericht zufolge mehrfach geknackt. Quelle: dpa

Abhörgefahr für Mobilfunknutzer: Der bisherige Verschlüsselungsstandard A5/1 wurde dem Bericht zufolge mehrfach geknackt.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDie Deutsche Telekom will mit einer neuen Technik das Abhören von Handygesprächen erschweren. Der Konzern rüste als erster Anbieter in Deutschland das gesamte Mobilfunknetz mit der verbesserten Verschlüsselungssoftware A5/3 auf, wie Telekom-Vorstand Thomas Kremer der „Wirtschaftswoche" bestätigte.

Bis Jahresende will die Telekom demnach die neue Software bundesweit in all ihren Basisstationen für den Mobilfunk einsetzen. „Wir können unseren Kunden durch diese Verschlüsselung jetzt mehr Abhörsicherheit im Mobilfunknetz bieten", sagte der für Datenschutz zuständige Kremer dem Magazin.

Der bisherige Verschlüsselungsstandard A5/1 wurde dem Bericht zufolge mehrfach geknackt. Mobiltelefonate hätten demnach auch von technisch versierten Laien abgehört werden können.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Mobilfunknetz: Telekom bietet neue Verschlüsselungstechnik"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.