Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Facebook

Nach dem Datenskandal distanzieren sich immer mehr Werbetreibende von dem sozialen Netzwerk.

(Foto: Reuters)

Nach der Datenaffäre Werbetreibende haben die Macht über Facebooks Zukunft

Mark Zuckerberg muss Facebook durch eine schwere Krise führen. Das Misstrauen gegenüber dem sozialen Netzwerk greift immer stärker um sich.

Düsseldorf Tim Cook, CEO von Apple, hat am Wochenende die Steilvorlage verwandelt und Facebook direkt angegriffen. Der Manager forderte am Rande einer Konferenz in Peking „handwerklich gut gemachte“ Regeln, die verhindern sollen, dass Daten der Nutzer ohne deren Wissen gesammelt und genutzt werden können.

„Dass jemand weiß, welche Seiten du jahrelang besucht hast, wer deine Kontakte sind, was dir gefällt und nicht gefällt, und jedes intime Detail deines Lebens kennt – das sollte es meiner Meinung nach nicht geben“, sagte Cook. Apple sei schon lange besorgt gewesen, dass Menschen weltweit Informationen preisgeben, ohne zu wissen, wie sie genutzt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote