Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuer CampusApples Ufo darf landen

Der Stadtrat von Cupertino hat zugestimmt: Der Technologiekonzern Apple darf einen weiteren Campus in Kalifornien bauen. Der Entwurf stammt von Architekt Norman Foster, das Gebäude wird ähnlich groß wie das Pentagon.

  • 5

    5 Kommentare zu "Neuer Campus: Apples Ufo darf landen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Protz und Prunk sind immer der Anfang vom Ende…
      *
      … Forschung und Entwicklung nicht.

    • Ästhetik pur! Andere bauen für das Geld Flugzeugträger.

    • Da können die blöden Deutschen dann mal schauen wie man sowas gigantisches in drei Jahren hinstellt. Ohne Kostenexplosion auf's Doppelte der geplanten Kosten oder fünf Jahre Bauzeitverlängerung.

      Ob man sowas jetzt braucht ist dann ein anderes Thema.

    • Protz und Prunk sind immer der Anfang vom Ende.

    • Ein gigantisches Projekt. Schaut sehr eindrucksvoll aus.Passt zu Apple.
      Die zukünftige Ideenschmiede für neue tolle Produkte.

    Serviceangebote