Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nintendo „Super Mario“ kommt im Dezember aufs iPhone

Im Dezember kommt die Spiele-App „Super Mario Run“ für das iPhone auf den Markt. Die Aktie des japanischen Spieleherstellers Nintendo legte nach der Ankündigung deutlich zu.
16.11.2016 - 11:09 Uhr Kommentieren
Nur die Basisversion des Nintendo-Spieleklassikers fürs iPhone wird kostenlos sein. Quelle: Reuters
„Super Mario“ fürs iPhone

Nur die Basisversion des Nintendo-Spieleklassikers fürs iPhone wird kostenlos sein.

(Foto: Reuters)

Tokio Die legendäre Videospielfigur „Super Mario“ erlebt ab kommenden Monat auch auf dem iPhone Abenteuer: Die Smartphone-App Super Mario Run kommt am 15. Dezember auf den Markt, wie der japanische Spielehersteller Nintendo am Mittwoch mitteilte. Die Anleger an der Börse in Tokio waren angetan die Nintendo-Aktie legte zwischenzeitlich um 5,5 Prozent zu und schloss 2,77 Prozent im Plus.

Super Mario Run wird den Angaben zufolge in zahlreichen Sprachen für 151 Länder und Regionen veröffentlicht. Das Spiel kann demnach zunächst kostenlos ausprobiert werden, wer aber „unbegrenzten Zugriff“ haben will, muss zahlen. In den USA soll der Preis bei 9,99 Dollar (9,29 Euro) liegen. Zunächst gibt es Super Mario Run nur für das iPhone von Apple, später soll es auch für Geräte mit dem Betriebssystem Android von Google herauskommen.

Apple hatte Anfang September bei der Vorstellung des iPhone 7 angekündigt, dass Spielefans sich auf eine App mit „Super Mario“ freuen können. Damals war die Begeisterung riesig; die Nintendo-Aktie legte zwischenzeitlich um 18 Prozent zu.

Das Papier hat seit Jahresbeginn bereits mehr als 50 Prozent an Wert gewonnen. Hintergrund ist vor allem der weltweite Erfolg des Handyspiels „Pokémon Go“. Die kleinen Spielemonster der Pokémon-Serie stammen aus dem Hause Nintendo, das Spiel selbst wurde allerdings von der US-Firma Niantic programmiert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • afp
    Startseite
    Mehr zu: Nintendo - „Super Mario“ kommt im Dezember aufs iPhone
    0 Kommentare zu "Nintendo: „Super Mario“ kommt im Dezember aufs iPhone"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%