Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nokia bekräftigt Erwartungen

Der weltgrößte Handyhersteller hat die Ergebnisprognose für das laufende vierte Quartal bestätigt.

p>HB IRVING. Demnach wird der Quartalsgewinn zwischen 0,21 und 0,23 € je Aktie liegen, teilte das finnische Unternehmen Montag vor einem Treffen mit US-Investoren im texanischen Irving mit.



65 % der Umsätze des vierten Quartals stammten vom Handy-Verkauf. Das Netzwerkgeschäft werde leicht unter 20 % liegen. Der weltweite Handy-Absatz der Branche werde 2004 um etwas mehr als zehn Prozent wachsen nach 460 Mill. verkauften Geräten in diesem Jahr.

Langfristig strebe der Konzern unter Ausklammerung der Auswirkungen von Wechselkursfluktuationen ein jährliches Wachstum des Netto-Umsatzes von mindestens zehn Prozent an. Die Märkte für Nokia-Produkte, einschließlich gewöhnlicher Telefone, Kamera-Handys, Spiele-, Medien- Büronutzer-Zubehör repräsentierten einen Markt von zusammen rund 200 Mrd. €. Zugleich bekräftigte das Unternehmen sein Ziel, schneller als der Markt zu wachsen.

Am Markt für Mobilfunk-Ausrüstungen erwarte Nokia eine Stabilisierung und sehe 2004 deshalb ein gegenüber dem laufenden Jahr unverändertes Niveau.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote