Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ORF-Chef Wrabetz Zittern um den Chefsessel

Alexander Wrabetz, Chef des Österreichischen Rundfunks, strebt eine weitere Amtszeit an. Dabei ist die Wiederwahl des 55-Jährigen vor allem wegen der politischen Stimmung im Land alles andere als sicher.
09.12.2015 - 07:00 Uhr
Der Manager will den digitalen Umbau seines Senders beschleunigen. Quelle: picture alliance / picturedesk.c
ORF-Chef Alexander Wrabetz

Der Manager will den digitalen Umbau seines Senders beschleunigen.

(Foto: picture alliance / picturedesk.c)

Wien Für die Sitzung des Stiftungsrats, des Aufsichtsgremiums des Österreichischen Rundfunks, hält Alexander Wrabetz, 55, eine Überraschung bereit: Der Generaldirektor des ORF wird an diesem Mittwoch seine Kandidatur für die Wahl 2016 bekanntgeben. „Der ORF ist eine bedeutende und faszinierende Aufgabe. Deshalb trete ich erneut an“, sagt Wrabetz dem Handelsblatt. An Selbstbewusstsein mangelt es dem TV-General nicht: „Wir sind der Marktführer im Fernsehen, im Radio und im Internet.“ Das sei einzigartig in Europa.

Seit August 2006 führt Wrabetz den ORF. Nächstes Jahr endet seine zweite Amtszeit. Ob er wieder gewählt wird, ist indes nicht ausgemacht. Ähnlich wie in Deutschland, bestimmen auch in Österreich Politiker über die Spitzenposten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Beim ORF sind die sozialdemokratische SPÖ und die konservative ÖVP gleich-stark. Sie verfügen nach Insiderangaben über jeweils 14 der insgesamt 35 Stimmen im Aufsichtsgremium.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: ORF-Chef Wrabetz - Zittern um den Chefsessel
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%