Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Patentstreit mit Apple Samsung erzielt Teilerfolg

Apple und Samsung überziehen sich mit Patentklagen. In den USA erzielte Samsung zwar einen Teilerfolg im laufenden Gerichtsverfahren, doch der Tablet-Computer darf vorerst weiterhin nicht vertrieben werden.
07.07.2012 - 04:42 Uhr 1 Kommentar
In einem Elektronikladen im südkoreanischen Seoul testet ein Kunde Samsungs Galaxy Tab 10.1. Quelle: Reuters

In einem Elektronikladen im südkoreanischen Seoul testet ein Kunde Samsungs Galaxy Tab 10.1.

(Foto: Reuters)

Washington Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat im Patentstreit mit Apple vor einem US-Berufungsgericht einen Teilerfolg erzielt. Die Bundesrichter hoben am Freitag eine einstweilige Verfügung gegen Samsung auf, mit der der Verkauf des Smartphones Galaxy Nexus vorerst untersagt wurde. Allerdings darf der Tablet-Computer Galaxy 10.1 weiter nicht in den USA vertrieben werden. Der Prozess soll am 30. Juli beginnen.

Die beiden Konzerne überziehen sich in zahlreichen Ländern mit Patentklagen. Apple - der Erfinder von iPhone und iPad - wirft Samsung vor, die Geräte unverhohlen kopiert zu haben. In den Prozessen geht es indirekt auch um einen Konflikt zwischen den früher befreundeten Unternehmen Apple und Google, weil auf Samsung-Produkten das Google-Betriebssystem Android installiert ist.

  • rtr
Startseite
1 Kommentar zu "Patentstreit mit Apple: Samsung erzielt Teilerfolg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • das ist mittlerweile lächerlich und ich verstehe Apple nicht, aber auch das Rechts und Justizsystem nicht welches
    solches Vorgehen auch noch zulässt.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%