Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Permira interessiert Ebay vor Verkauf seiner Firmenkunden-Sparte

Laut einem Medienbericht steht das Online-Auktionshaus Ebay vor dem Verkauf seiner Firmenkunden-Sparte. Der Preis soll bei etwa 900 Millionen Dollar liegen. Auch einen Interessenten gibt es bereits.
16.07.2015 - 10:38 Uhr Kommentieren
Der Internetkonzern Ebay steht laut einem Medienbericht kurz vor dem Verkauf der Firmenkunden-Sparte. Quelle: dpa
Ebay will Firmenkunden-Sparte loswerden

Der Internetkonzern Ebay steht laut einem Medienbericht kurz vor dem Verkauf der Firmenkunden-Sparte.

(Foto: dpa)

Bangalore Der Internetkonzern Ebay steht einem Medienbericht zufolge vor dem Verkauf seiner Firmenkunden-Sparte für etwa 900 Millionen Dollar. Ein Konsortium um die Beteiligungsgesellschaft Permira sei an dem Bereich interessiert, berichtete das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen. Das Geschäft könnte noch am Donnerstag bekanntgegeben werden.

Es sei aber auch möglich, dass es am Ende doch nicht zu der Transaktion komme. Eine Ebay-Sprecherin lehnte eine Stellungnahme ab. Bei Permira war zunächst niemand zu erreichen.

Die Sparte Enterprise ist auf die Entwicklung und den Betrieb von Onlineshops für Unternehmenskunden spezialisiert und wurde von Ebay vor vier Jahren für 2,4 Milliarden Dollar übernommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Permira interessiert: Ebay vor Verkauf seiner Firmenkunden-Sparte"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%