Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Photovoltaik LG will unter Top Ten im Solargeschäft

Der koreanische Elektronikriese startet spät aber mit voller Kraft in das Photovoltaik-Geschäft. Vom Rohstoff Silizium, über die Zelle bis zum fertigen Solarmodul soll alles aus einer Hand angeboten werden.
1 Kommentar
LG-Monitor-Wand bei der IFA in Berlin. Quelle: AFP

LG-Monitor-Wand bei der IFA in Berlin.

(Foto: AFP)

DüsseldorfDer koreanische Elektronikriese LG startet spät aber mit voller Kraft in das Photovoltaik-Geschäft. „Wir wollen unter die Top Ten der Solarbranche im Weltmarkt aufsteigen“, kündigte Michael Harre, Europachef von LG Solar in Willich bei Düsseldorf, im Gespräch mit dem Handelsblatt an
Der koreanische Elektronikkonzern will alles aus einer Hand anbieten: vom Rohstoff Silizium, über die Zelle bis zum fertigen Solarmodul. „Bis zum Jahr 2013 bauen wir eine vollintegrierte Fertigung mit einer Jahreskapazität von einem Gigawatt auf“, sagte Harre, der erst seit Mai das Solargeschäft in Europa führt
Der LG-Konzern stieg erst im vergangenen Jahr offiziell in die Produktion von Solarmodulen und -zellen ein. Bisher liegt die Fertigungskapazität nur bei 330 Megawatt (MW), während chinesische Topunternehmen wie Suntech bereits Fabriken mit einer Gesamtkapazität von mehr als zwei Gigawatt betreiben. Außerdem fertigt LG bisher nur Solarzellen und -module. Im kommenden Jahr will der Konzern die Fertigung im koreanischen Werk im ersten Schritt auf 500 MW und 2013 auf ein Gigawatt hochfahren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

1 Kommentar zu "Photovoltaik: LG will unter Top Ten im Solargeschäft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was viele noch nicht wissen - es sind nicht deutsche Unternehmen, die im weltweiten Photovaltikgeschäft vorne mitmischen, sondern asiatische (insbesondere die chinesischen, aber auch die japanischen). An den EEG-Umlagen deutscher Stromkunden für Photovoltaikstrom profitieren also stark Hersteller in Aien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%