Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Pokémon Go“-Konten auf Ebay Accounts werden für bis zu 8700 Euro gehandelt

Wenige Tage nach dem Start von „Pokémon Go“ in Europa wird auf Ebay bereits mit erfolgreichen Accounts gehandelt. Für einen hohen Spielstand oder seltene Pokémon zahlen Fans auch schon einmal einen vierstelligen Betrag.
Bei Ebay ist bereits ein reger Handel mit erfolgreichen Accounts des Smartphone-Spiels entstanden. Quelle: AFP
Pokémon Go

Bei Ebay ist bereits ein reger Handel mit erfolgreichen Accounts des Smartphone-Spiels entstanden.

(Foto: AFP)

Berlin/London Das Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ ist erst seit wenigen Tagen in Europa verfügbar, doch bei Ebay ist bereits ein reger Handel mit Accounts entstanden. Wie der britische „Guardian“ berichtet, versteigerte ein Spieler aus Brighton seinen Account mit hohem Spielstand für 7300 Pfund (rund 8700 Euro).

Im deutschen Ebay-Shop steht zum Beispiel ein Account mit dem als extrem selten geltenden Pokémon Kabutops für 1499 Euro zum Kauf. Ein anderer Verkäufer bietet seinen Zugang, der bereits das Level 22 erreicht hat, für ungeduldige Spieler für 540 Euro an.

Sowohl Käufer als auch Verkäufer riskieren damit jedoch, dass ihre Accounts deaktiviert werden, weil sie gegen die Nutzungsbestimmungen verstießen, betonte der „Guardian“.

  • dpa
Startseite