Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Präsenz soll massiv ausgebaut werden Vodafone bedrängt Telekom mit neuen Filialen

Der Telefonkonzern Vodafone will seine Präsenz in Deutschland deutlich erhöhen. Geplant seien rund 400 neue Geschäfte, sagte ein Konzernsprecher am Montag in Düsseldorf. Damit würde das Unternehmen die Deutsche Telekom überflügeln.

HB DÜSSELDORF. Die Zahl der Filialen steigt so nämlich auf rund 2 000. Der Rivale Deutsche Telekom kommt derzeit auf 1 700 Vertriebspunkte. Der Ausbau soll den Kreisen zufolge noch in diesem Jahr stattfinden.

Vodafone D2 will mit der Erweiterung seinen Vertrieb stärken und damit den Druck auf die Konkurrenz erhöhen. Das Unternehmen möchte Kreisen zufolge in diesem Jahr sowohl bei den Mobilfunk- als auch bei den DSL-Kunden kräftig zulegen. Geplant ist zudem eine engere Zusammenarbeit mit der Tochter Arcor, an der die Düsseldorfer mit 74 Prozent beteiligt sind. Die beiden Gesellschaften kooperieren bereits in den Bereichen Netze und Service.

Vodafone ist mit zuletzt 32,5 Mill. Kunden der zweitgrößte Handy-Anbieter in Deutschland nach T -Mobile. Die Tochter Arcor hat 2,34 Mill. DSL-Kunden unter Vertrag.

Startseite