Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Produktionsverlagerung Chipproduzent NXP schließt Werk Böblingen

Europas zweitgrößter Chiphersteller NXP schließt Ende des Jahres sein Werk in Böblingen. Betroffen davon seien 550 Mitarbeiter, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

HB AMSTERDAM. Der Großteil der Produktion solle auf die NXP-Werke in Hamburg und im holländischen Nijmegen verlagert werden.

Das Unternehmen gehörte einst dem niederländischen Konzern Philips, der später aber gut 80 Prozent der Sparte an mehrere Kapitalgesellschaften um Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) verkaufte.

Startseite