Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Quartalsbilanz Asiengeschäft beschert Lenovo Gewinn

Der weltweit drittgrößte PC-Hersteller Lenovo hat vor allem wegen eines soliden Asiengeschäfts im abgelaufenen Quartal knapp ein Viertel mehr verdient.

HB HONGKONG. Wie der chinesische Konzern am Donnerstag mitteilte, lag der Gewinn in den drei Monaten bis Ende Dezember bei 57,7 Mill. Dollar und damit leicht über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Im gleichen Vorjahreszeitraum hatte Lenovo gut zehn Mill. Dollar weniger verdient.

Chinas führender PC-Hersteller konnte seine Stellung in Asien nach dem Kauf der PC-Sparte von IBM weiter ausbauen. In Europa und den USA tut sich Lenovo aber auch nach der 1,25 Mrd. Dollar teuren Übernahme noch schwer, sich bei den Verbrauchern als bekannte Marke zu etablieren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite