Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Quartalszahlen Höhere Werbeeinnahmen steigern RTL-Umsatz

Keine Spur von Krise: Die RTL-Gruppe präsentiert dank sprudelnder Werbeeinnahmen gute Geschäftszahlen. Der Umsatz stieg um fast sieben Prozent auf über 1,2 Mrd. Euro.
09.11.2011 - 08:29 Uhr Kommentieren
RTL-Star Dieter Bohlen. Quelle: dpa

RTL-Star Dieter Bohlen.

(Foto: dpa)

Luxemburg/Gütersloh Dank steigender Werbeeinnahmen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden hat Europas größter Unterhaltungskonzern RTL Group beim Umsatz zugelegt. Die Erlöse von Juli bis September wuchsen im Vorjahresvergleich um fast sieben Prozent auf 1,24 Milliarden Euro. Das teilte die Tochter des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann in Luxemburg mit.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte im dritten Quartal 2011 um gut acht Prozent auf 144 Millionen Euro zu. Dazu hätten vor allem die Mediengruppe RTL Deutschland, die Produktionstochter FremantleMedia sowie RTL Nederland beigetragen.

Die RTL Group besitzt 41 Fernseh- und 34 Radiostationen in zehn Ländern Europas. In Deutschland gehören dazu RTL, RTL2, SuperRTL, n-tv und Vox. Haupteigentümer ist mit 91 Prozent der deutsche Medienriese Bertelsmann.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Quartalszahlen: Höhere Werbeeinnahmen steigern RTL-Umsatz"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%