Quartalszahlen Marktforscher GfK steigert Umsatz

Die Zahlen der ersten neun Monate sind beim größten Marktforschungsinstitut Deutschland erfreulich. Die Gesellschaft für Konsumforschung konnte den Umsatz deutlich steigern. Auch das Ergebnis verbessert sich deutlich.
Kommentieren

HB BERLIN. Bei Deutschlands größtem Marktforscher GfK laufen die Geschäfte weiter erfreulich. In den ersten neun Monaten 2010 sei der Umsatz um 10,8 Prozent auf 931 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend unter Berufung auf vorläufige Eckdaten mit. Das organische Wachstum habe 7,4 Prozent betragen.

Das angepasste operative Ergebnis habe sich um 33,6 Prozent auf rund 120 Mio. Euro erhöht. Die Konzernmarge habe 12,9 Prozent erreicht, nach 10,7 Prozent vor Jahresfrist. Das Management sei zuversichtlich, bei der Jahresprognose die obere Grenze der bisherigen Vorhersage zu erreichen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Quartalszahlen: Marktforscher GfK steigert Umsatz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote