Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Research in Motion Blackberry-Hersteller präsentiert neue Modelle

Auf dem hart umkämpften Smartphonemarkt versucht Blackberry-Hersteller RIM neue Modelle zu platzieren. Der Konzern hat nach wie vor Schwierigkeiten, sich gegen Apples iPhone durchzusetzen.
Kommentieren
Ein Blackberry der Firma RIM. Quelle: Reuters

Ein Blackberry der Firma RIM.

(Foto: Reuters)

TorontoNach langen Verzögerungen wagt sich der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion mit neuen Modellen auf den hart umkämpften Smartphone-Markt. Das Unternehmen stellte am Mittwoch zwei leistungsstärkere Versionen seines Touchscreen-Handys Torch vor, mit denen es die Zeit bis zur Einführung einer neuen Software überbrücken will. RIM hat vor allem in Nordamerika Marktanteile an das iPhone von Apple verloren und seit längerem Schwierigkeiten, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Das erste Torch-Handy kam vor fast einem Jahr in die Läden. Die Kanadier streichen derzeit jede elfte Stelle, um Kosten zu senken.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Research in Motion: Blackberry-Hersteller präsentiert neue Modelle"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.