Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Restliche Anteile übernommen Isis nun komplett in Arcor-Hand

Der Festnetzanbieter Arcor hat von den Stadtwerken Düsseldorf und Neuss zusätzliche Anteile am Stadtnetzbetreiber Isis erworben und damit seinen Anteil von 74,9 auf 100 Prozent aufgestockt.

HB DÜSSELDORF.Das Frankfurter Unternehmen teilte am Mittwoch mit, die restlichen 25,1 % von den Stadtwerken Düsseldorf (22,5 %) und Neuss (2,6 %) zum 31. Dezember 2003 erworben zu haben. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Damit baue Arcor seine Position im Großraum Rhein-Ruhr weiter aus. ISIS hat sich auf Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor spezialisiert und setzte im Geschäftsjahr 2002/03 (zum 31.3.) mit rund 300 Mitarbeitern 83 Mill. € um. Die Produktpalette der Gesellschaft umfasst Telefon- und Internetanschlüsse, Videokonferenzen, die Vermietung der eigenen Netze sowie die Installation und das Management von Unternehmensnetzwerken.

Arcor gehört seit der Übernahme des Mannesmann-Konzerns dem weltgrößten Mobilfunkkonzern Vodafone und gilt als größter Konkurrent der marktbeherrschenden Deutschen Telekom.

Startseite
Serviceangebote