Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SAP-Konkurrent Salesforce will angeblich israelischen Software-Entwickler kaufen

Der Cloud-Pionier verstärkt einem Bericht zufolge sein Engagement in Israel. Dafür könnte der Konzern rund 1,5 Milliarden Dollar in die Hand nehmen.
Kommentieren
Der SAP-Konkurrent will offenbar im israelischen Markt wachsen. Quelle: Reuters
Salesforce-Zentrale in San Francisco

Der SAP-Konkurrent will offenbar im israelischen Markt wachsen.

(Foto: Reuters)

Tel AvivDer SAP-Konkurrent Salesforce hat einem Medienbericht zufolge ein Auge auf den US-israelischen Software-Entwickler Click Software geworfen. Die US-Amerikaner sprächen über eine Übernahme für rund 1,5 Milliarden Dollar, meldete die israelische Nachrichtenseite Calcalist am Mittwoch.

Für Salesforce wäre es nicht die erste Übernahme in Israel. Vor knapp einem Jahr erwarb das Unternehmen für 850 Millionen Dollar die Marketing-Plattform Datorama.

Salesforce wollte sich nicht äußern. Vertreter von Click Software waren zunächst nicht erreichbar. Der US-Finanzinvestor Francisco Partners hatte die Firma 2015 für 438 Millionen Dollar gekauft und von der Technologiebörse Nasdaq genommen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "SAP-Konkurrent: Salesforce will angeblich israelischen Software-Entwickler kaufen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%