Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SAP stellt „Leonardo“ vor Freie Fahrt im Datenraum

Wenn das Auto die Parkgebühren zahlt: SAP präsentiert auf der IAA eine Plattform, die Lösungen für die Vernetzung von Werkzeugen und Waren, Flotten und Fabriken bietet. Für den Konzern ist die Entwicklung doppelt wichtig.
Autos sollen mit der Leitstelle kommunizieren und auch die Gebühr für Mautstrecken bezahlen. Quelle: Prisma Bildagentur
Pkw-Cockpit

Autos sollen mit der Leitstelle kommunizieren und auch die Gebühr für Mautstrecken bezahlen.

(Foto: Prisma Bildagentur)

Frankfurt Wer mit einem alten Auto durchs Zentrum von London fahren will, muss künftig dafür wohl zahlen: Die Stadt plant für 2019 die Einführung einer Zone mit „ultraniedrigen Emissionen“. Für Diesel ohne Euro 6 und Benziner ohne Euro 4 sollen 12,50 Pfund fällig werden. Bürgermeister Sadiq Khan möchte so die Abgase um 50 Prozent reduzieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: SAP stellt „Leonardo“ vor - Freie Fahrt im Datenraum

Serviceangebote