Schwere Vorwürfe Zulieferer fühlt sich von Apple über den Tisch gezogen

Der insolvente Apple -Zulieferer GT Advanced Technologies wirft Apple eine "klassische Lockvogel-Strategie" vor: einmal gefangen, gebe es kein Entkommen. Der iPhone-Hersteller wehrt sich natürlich.
Kommentieren
Der Apple-Konzern habe das insolvente Unternehmen GT über den Tisch gezogen, beklagen Vertreter der Firma. Quelle: dpa

Der Apple-Konzern habe das insolvente Unternehmen GT über den Tisch gezogen, beklagen Vertreter der Firma.

(Foto: dpa)

San FranciscoGT hat sich vor einem US-Konkursgericht über aggressive Geschäftspraktiken des beklagt. Apple habe die ursprüngliche Vereinbarung mit dem Produzenten von Saphirglas später massiv zu dessen Ungunsten abgeändert, erklärte der Operative Vorstand von GT, Daniel Squiller, laut am Freitag veröffentlichten Unterlagen. Sein Unternehmen habe zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit mehr gehabt, sich nach anderen Kunden umzuschauen. Apple wies die Vorwürfe in einem weiteren Schriftstück als "skandalös und diffamierend" zurück.

Das sind die neuen Apple-Produkte
huGO-BildID: 39143204 The iPhone 6, at left, and iPhone 6 plus are shown next to each other during a new product release on Tuesday, Sept. 9, 2014, i
1 von 17

Groß und größer: Apple bringt zwei Varianten des iPhone 6 heraus. Die kleinere misst 4,7 Zoll (links). Die größere Variante, iPhone 6 Plus genannt, misst sogar 5,5 Zoll groß und ist damit ähnlich groß wie das Galaxy Note von Samsung.

Apple unveils new gadgets
2 von 17

Unverkennbar ein iPhone: Die Designsprache hat sich nicht wesentlich verändert, aber die Ränder an der Vorderseite sind nun abgerundet.

Apple Unveils iPhone 6
3 von 17

Das iPhone 6 Plus liegt fast wie ein Tablet in der Hand. Beim Telefonieren sind diese Ausmaße unpraktisch, doch inzwischen stehen bei vielen Nutzern E-Mails, Apps und Videos im Mittelpunkt – dafür kann das Display nicht groß genug sein.

Apple Unveils iPhone 6
4 von 17

Den größeren Bildschirm des iPhone 6 Plus nutzt Apple etwa, um die E-Mail-Anwendung komfortabler zu gestalten. Im Querformat sind nun zwei Spalten zu sehen, wie Marketing-Chef Phil Schiller hier erklärt.

Phil Schiller, Senior Vice President at Apple Inc., announces new pricing for iPhones an Apple event at the Flint Center in Cupertino
5 von 17

Größenvergleich: Das iPhone 6 Plus neben iPhone 6 sowie der älteren Generation mit iPhone 5s und 5c.

New Apple Watch is pictured during an Apple event at the Flint Center for the Performing Arts in Cupertino
6 von 17

Dieses Mal stellte Apple aber nicht nur ein neues iPhone vor, sondern auch seine Computeruhr Apple Watch.

Apple CEO Tim Cook speaks on stage during an Apple event at the Flint Center in Cupertino
7 von 17

Apple-Chef Tim Cook scheute bei der Vorstellung der Computeruhr keine großen Vorbilder: Er kündigte sie mit dem Satz „One more thing“ an, also eine Sache noch – den prägte sein verstorbener Vorgänger Steve Jobs, der damit gerne am Ende der Präsentationen die spannendsten Dinge ankündigte.

GT hatte Anfang Oktober überraschend Konkurs angemeldet. Eigentlich sollte die Firma Saphirglas exklusiv für den kalifornischen Konzern herstellen, der die Bauteile etwa für iPhones hätte verwenden können. Zwar haben sich die beiden Unternehmen inzwischen auf ein Ende ihrer Geschäftsbeziehung geeinigt und Vertraulichkeit vereinbart. Der für den GT-Konkurs zuständige Richter lehnte jedoch ihren Antrag ab, die Gerichtdokumente unter Verschluss zu halten. Apple hält allgemein geheim, wie die eigenen Produkte entstehen und woher die Bauteile kommen. Viele Zulieferer müssen Schweigeverpflichtungen unterschreiben.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Schwere Vorwürfe: Zulieferer fühlt sich von Apple über den Tisch gezogen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%