Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sicherheitslücken in Prozessoren Angriffe der anderen Art

Zahlreiche Mikroprozessoren haben gravierende Sicherheitslücken – Millionen von PCs, Smartphones und Servern sind davon betroffen. Unternehmen schließen Schwachstellen – doch weitere Entdeckungen könnten folgen.
07.01.2018 - 17:25 Uhr
Das Sicherheitsproblem wird die Chiphersteller noch lange beschäftigen. Quelle: Imago
Mikroprozessoren

Das Sicherheitsproblem wird die Chiphersteller noch lange beschäftigen.

(Foto: Imago)

Düsseldorf Für viele IT-Verantwortliche endete die Weihnachtszeit nicht sehr besinnlich. Vergangene Woche drang an die Öffentlichkeit, dass zahlreiche Mikroprozessoren gravierende Sicherheitslücken haben – Millionen von PCs, Smartphones und Servern sind davon betroffen. Der Chiphersteller Intel und Partner wie Microsoft vermelden inzwischen Fortschritte bei der Entwicklung von Updates, die zumindest einen Teil der Systeme schützen sollen.

Doch die Folgen dürften für die IT-Industrie und ihre Kunden nicht ausgestanden sein. So zeichnet sich ab, dass die Updates bestimmte Systeme deutlich langsamer machen, einige Prozessoren lassen sich noch nicht einmal mit aktueller Software schützen. Intel sieht sich in den USA bereits mit ersten Sammelklagen konfrontiert. Und spätestens jetzt haben Kriminelle und Spione einen neuen Angriffsweg gefunden, um vertrauliche Daten wie Passwörter und Dokumente zu stehlen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Sicherheitslücken in Prozessoren - Angriffe der anderen Art
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%