Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Softwarekonzern SAP bringt Ordnung in sein Produktportfolio

Das Produktportfolio des Konzerns ist nach etlichen Übernahmen unübersichtlich geworden. Jetzt sortiert sich das Unternehmen als „One SAP“ neu.
Softwarekonzern: SAP sortiert sein Produktportfolio neu Quelle: Reuters
SAP-Logo am Firmensitz in Walldorf

Mit einer neuen Produktstruktur will das Unternehmen wieder näher an seine Kunden.

(Foto: Reuters)

WalldorfDas Produktportfolio von SAP ist unübersichtlich geworden. Der deutsche Softwarekonzern hat in den vergangenen Jahren etliche Unternehmen übernommen, zuletzt den Vertriebsspezialisten Callidus Cloud für 2,4 Milliarden Euro. Gleichzeitig hat SAP selbst entwickelte Lösungen auf den Markt gebracht, etwa eine Plattform für Technologien wie künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge. In den Broschüren und auf den Websites stehen viele neue Namen und Produkte. Selbst Kenner haben Probleme, da durchzublicken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Softwarekonzern - SAP bringt Ordnung in sein Produktportfolio