Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Softwarekonzern SAP stellt deutlich höhere Dividende in Aussicht

Der größte europäische Softwarekonzern SAP erhöht seine Dividende kräftig. Für das Jahr 2006 sollen 46 Cent je Aktie ausgeschüttet werden, wie SAP am Donnerstag in Walldorf mitteilte.

HB STUTTGART. Das sind 27 Prozent mehr als für das Jahr davor. Insgesamt schütte der Konzern damit 560 Mill. Euro aus. Damit erhalten die Aktionäre exakt 30 Prozent des Gewinns, den SAP im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf 1,87 Mrd. Euro gesteigert hatte.

SAP orientiert sich seit Jahren an einer Ausschüttungsquote von 30 Prozent. Finanzvorstand Werner Brandt hatte angekündigt, daran weiter festzuhalten. In der Technologiebranche waren hohe Dividenden lange unüblich.

Die Hauptversammlung am 10. Mai muss dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat noch zustimmen. Für das Jahr 2005 hatte SAP 1,45 Euro Dividende gezahlt, seine Aktien aber später im Verhältnis eins zu vier gesplittet.

Startseite