Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Softwarekonzern Vorstand Bernd Leukert verlässt SAP mit sofortiger Wirkung

Überraschende Personalie bei Europas größtem Softwarekonzern: Bernd Leukert und SAP trennen sich. Michael Kleinemeier verschiebt zugleich seinen Abschied.
Update: 21.02.2019 - 13:08 Uhr Kommentieren
Der SAP-Vorstand verlässt das Unternehmen. Quelle: SAP
Bernd Leukert

Der SAP-Vorstand verlässt das Unternehmen.

(Foto: SAP)

WalldorfIn der Chefetage von Europas wertvollstem Technologiekonzern SAP kommt es zu Veränderungen: Vorstandsmitglied Bernd Leukert habe sich „einvernehmlich mit dem Aufsichtsrat auf sein sofortiges Ausscheiden aus dem Unternehmen verständigt“, teilte der Konzern in der Nacht zu Donnerstag mit.

Die Gründe für die vorzeitige Vertragsbeendigung nannte SAP in der knappen Mitteilung nicht. Auch zu den Modalitäten – etwa ob der Manager eine Abfindung erhält – gab es zunächst keine Angaben.

Leukert begann bei SAP 1994 als Softwareentwickler und übernahm bald darauf Führungspositionen in verschiedenen Bereichen. So verantwortete er zwischenzeitlich die Entwicklung des Programmpakets „Business Suite“, das für den Konzern eine große Bedeutung hat.

2014 zog der Wirtschaftsingenieur in den Vorstand ein. Dort verantwortete er bis Ende 2018 die Entwicklung und Auslieferung aller SAP-Produkte – also eines der wichtigsten Ressorts. Zum Jahreswechsel musste er diesen Posten jedoch verlassen: Der Aufsichtsrat übertrug die Verantwortung für die Produktentwicklung Jürgen Müller.

Anfang 2019 übernahm Leukert gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Michael Kleinemeier die Sparte „Digital Business Services“, die Kunden bei der Einführung von Produkten unterstützt und Support bietet. Altersbedingt sollte der 62-jährige Manager Ende 2019 ausscheiden, nun verlängerte der Aufsichtsrat seinen Vertrag aber bis Ende 2020.

„Bernd Leukert hat viel zum Erfolg der SAP beigetragen. Wir danken ihm für sein Engagement und seinen langjährigen Einsatz für das Unternehmen“, erklärte SAP-Mitbegründer und -Aufsichtsratschef Hasso Plattner in der Mitteilung.

Auch die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG), in der zahlreiche Kunden organisiert sind, dankte Leukert für die „langjährige gute Zusammenarbeit“: „Er hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Kunden und damit für die DSAG.“

Die Personalie kommt in einer unruhigen Zeit. Vorstandschef Bill McDermott hat Ende Januar bei der Vorlage der Jahreszahlen umfangreiche Veränderungen in der Belegschaft ankündigt. Es gehe nicht darum, die Kosten zu senken, sondern neues Wachstum zu finanzieren, hatte der Manager betont. Das Programm dürfte auch in der Konzernzentrale in Walldorf Neustrukturierungen mit sich bringen.

Um im Wettbewerb besser bestehen zu können, will sich SAP erstmals seit 2015 wieder mit Hilfe eines Restrukturierungsprogramms verjüngen und Mitarbeitern Abfindungsangebote unterbreiten. Dafür würden bis zu 950 Millionen Euro in die Hand genommen.

Der US-Amerikaner McDermott führt SAP seit zehn Jahren und schlug in dieser Zeit selten pessimistische Töne an. Den ursprünglich vor allem auf Software für Unternehmensplanung fokussierten Konzern stellte er über die Zeit mit einer Reihe von Zukäufen breiter auf. Allein 2018 kamen die US-Firmen Callidus und Qualtrics dazu.

Mehr: SAP steht vor dem nächsten großen Personalumbruch. Der Softwarehersteller will sich von rund 4400 vornehmlich älteren Mitarbeitern trennen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Softwarekonzern - Vorstand Bernd Leukert verlässt SAP mit sofortiger Wirkung

0 Kommentare zu "Softwarekonzern: Vorstand Bernd Leukert verlässt SAP mit sofortiger Wirkung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.