Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SS&C kauft DST Systems Milliarden-Übernahme in US-Softwarebranche

In der amerikanischen Softwarebranche kommt es zu einer Großübernahme: Der Konzern SS&C verleibt sich seinen Konkurrenten DST Systems ein. Die Aktienkurse der beiden Unternehmen reagierten mit deutlichen Zugewinnen.
Kommentieren
Beide Unternehmen stellen Software für Banken, Vermögensverwalter und Investmentgesellschaften her. Quelle: dpa
SS&C und DST Systems

Beide Unternehmen stellen Software für Banken, Vermögensverwalter und Investmentgesellschaften her.

(Foto: dpa)

New York Der US-Softwarekonzern SS&C steigt mit der Übernahme des Konkurrenten DST Systems in den Gesundheitssektor ein. DST Systems werde für rund 5,4 Milliarden Dollar gekauft, teilte SS&C am Donnerstag mit. Bisher bietet das Unternehmen aus Connecticut vor allem Software an, die sich an Banken, Vermögensverwalter und Investmentgesellschaften richtet. Dies hat DST ebenfalls im Portfolio, entwickelt darüber hinaus aber auch Lösungen für die Gesundheitsbranche.

DST-Aktien legten vorbörslich mehr als drei Prozent zu. Bereits am Mittwoch, als die Fusionsgespräche bekanntwurden, waren sie fast 23 Prozent in die Höhe gesprungen. Die SS&C-Anteilsscheine waren mit einem Plus von nahezu 13 Prozent aus dem Handel gegangen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "SS&C kauft DST Systems: Milliarden-Übernahme in US-Softwarebranche"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote