Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

STMicroelectronics Umsatzsteigerung trotz Beben in Japan

Verdreifachung des Nettogewinns beim europäischen Chiphersteller STMicroelectronics im ersten Quartal. Von Engpässen und Sorgen bei Chip-Bauteilen - bedingt durch die Katastrophe in Japan, keine Spur.
27.04.2011 - 00:27 Uhr Kommentieren
Telefone wie dieses benutzen Chips von STMicro. Quelle: ap

Telefone wie dieses benutzen Chips von STMicro.

(Foto: ap)

San Francisco Der europäische Chiphersteller STMicroelectronics hat trotz der Tsunami-Katastrophe in Japan seinen Umsatz im ersten Quartal steigern können. Er legte um neun Prozent auf 2,53 Milliarden Dollar zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

STMicro zerstreute damit Sorgen über Engpässe bei Chip-Bauteilen aus Japan. Der Nettogewinn verdreifachte sich auf 170 Millionen Dollar oder 19 Cent je Aktie. Analysten hatten im Durchschnitt mit 21 Cent gerechnet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "STMicroelectronics: Umsatzsteigerung trotz Beben in Japan"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%