Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Strategiewechsel bei Telekom „Ein überraschendes Signal“

Der Vorstandsbeauftragte für Breitbandkooperation bei der Telekom, Johannes Pruchnow, erklärt die Kursänderung des Konzerns. Seit November ist der Ex-Chef von 1&1 Versatel in Bonn tätig – und muss nun die Branche einen.
„Wir sind ganz offen, mit allen möglichen Anbietern zu kooperieren.“ Quelle: Telefónica O2
Johannes Pruchnow

„Wir sind ganz offen, mit allen möglichen Anbietern zu kooperieren.“

(Foto: Telefónica O2)

Düsseldorf Bis Februar 2016 war Johannes Pruchnow Chef des Glasfaseranbieters Versatel. Seit Ende November ist er nun bei der Deutschen Telekom. In seinem ersten Interview als Vorstandsbeauftragter für Breitbandkooperation erklärt er den Strategiewechsel des Konzerns.

Wie haben die Wettbewerber darauf reagiert, dass die Telekom nun mit ihnen kooperieren will?

Manche waren verwundert, aber die Resonanz war durchweg positiv.

Woher stammt die Verwunderung?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote