Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Strategiewechsel bei Telekom Rückzug vom Alleingang

Statt den Breitbandausbau wie bisher im Alleingang anzugehen, setzt die Telekom künftig auf Kooperationen mit der Konkurrenz – ein nicht ganz freiwilliger Sinneswandel.
15.01.2017 - 18:53 Uhr
Telekom-Chef Tim Höttges: Sanfter Druck aus Berlin. Quelle: dpa
Tim Höttges

Telekom-Chef Tim Höttges: Sanfter Druck aus Berlin.

(Foto: dpa)

Die Deutsche Telekom hat sich überschätzt.  Seit Jahren vertrat sie den Standpunkt, sie würde es alleine schaffen, große Teile Deutschlands mit schnellem Internet zu versorgen. Bei der Hauptversammlung im Mai 2015 hatte Telekom-Chef Timotheus Höttges noch verkündet, die Telekom, schaffe es sogar „im Alleingang“ das Breitbandziel der Bundesregierung ganz Deutschland bis 2018 mit schnellem Internet zu versorgen, zu erfüllen. Voraussetzung: Die Regulierung müsse den Konzern unterstützen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Strategiewechsel bei Telekom - Rückzug vom Alleingang
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%