Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Streamingdienst Netflix will offenbar traditionsreiches Kino in Hollywood kaufen

Das 1922 eröffnete Egyptian Theatre hat offenbar das Interesse von Netflix geweckt. Ein genereller Einstieg ins Kino-Geschäft wird aber nicht erwartet.
Kommentieren
Das 1922 eröffnete Kino könnte schon bald in den Besitz des Streamingdienstes Netflix übergehen. Quelle: Reuters
Grauman's Egyptian Theatre in Hollywood

Das 1922 eröffnete Kino könnte schon bald in den Besitz des Streamingdienstes Netflix übergehen.

(Foto: Reuters)

Los AngelesDer US-Streaminganbieter Netflix ist einem Medienbericht zufolge am Kauf eines historischen Kinos auf dem berühmten Hollywood Boulevard in Los Angeles interessiert. Der Erwerb des 1922 eröffneten Lichtspielhauses Egyptian Theatre wäre der erste Vorstoß des Unternehmens, ein Kinogebäude zu besitzen, wie das Portal Deadline am Dienstag (Ortszeit) meldete.

Dies sei aber kein Signal für einen größeren Einstieg in das traditionelle Kino-Geschäft. Die Gespräche mit dem derzeitigen Eigentümer, der gemeinnützigen Kulturorganisation American Cinematheque, stehen demnach noch am Anfang.

Netflix hatte als Streamingdienst für Filme und TV-Serien begonnen, entwickelte sich mittlerweile aber zu einem der größeren Film- und TV-Produzenten. Der Netflix-Film „Roma“ holte bei der diesjährigen Oscar-Verleihung drei der begehrten Preise.

Der Aufstieg des Unternehmens und sein immer größerer Einfluss werden in der Filmbranche kritisch gesehen. Einige Kinobesitzer befürchten, dass Netflix mit seinem Streamingdienst und 139 Millionen Abonnenten in aller Welt die Zukunft der Kinos bedrohe.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Streamingdienst: Netflix will offenbar traditionsreiches Kino in Hollywood kaufen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote