Suite101 Autorenportal Suite101 schließt sein Berliner Büro und entlässt im Dezember Redakteure.

Das Autorenportal Suite101 schließt sein Berliner Büro und entlässt im Dezember Redakteure. Die Internetseite gehen Nutzer verloren. Künftig soll die deutsche Seite von Vancouver aus redaktionell betreut werden.
1 Kommentar
Zwölf Redakteure müssen gehen. Quelle: dpa

Zwölf Redakteure müssen gehen.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDas Autorenportal Suite101.com macht sein Berliner Büro wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten dicht. Außerdem kündigte die Tochter des Medienkonzerns Burda die Entlassung von zwölf Redakteuren im Dezember an. Auch CEO und President Peter Berger wird das Unternehmen verlassen.

„Mein Kollege Michael Kedda wird in den kommenden Wochen die Führung übernehmen und die zukünftige Entwicklung der Seite vorantreiben. Michael Kedda ist seit anderthalb Jahren Chefredakteur von Suite101.com und bringt eine seltene Verbindung von journalistischer „Erdung“ und Online-Verständnis zu Suite101“, schreibt Berger.

Die Internetseite kämpft seit einigen Monaten unter rückläufigen Nutzerzahlen. Nach Firmenangaben erwirtschaftete die Burda-Tochter trotz durchgeführter Sparmaßnahmen in Deutschland derzeit Verluste. Künftig soll die deutsche Internetseite von Vancouver aus redaktionell betreut werden.

Startseite

1 Kommentar zu "Suite101: Burda-Tochter entlässt Redakteure"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein Redakteur, der --Die Internetseite gehen Nutzer verloren.-- durchgehen lässt sollte sich vielleicht auch mal anderweitig orientieren. (Fehler können natürlich mal übersehen werden, aber im HB passiert dies auffallend häufig)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%