Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Taiwanischer Halbleiterhersteller Philips will Tsmc ganz loswerden

. Der Elektrohersteller Philips will beim taiwanischen Halbleiterhersteller Tsmc aussteigen. Die restlichen 16,2 Prozent der Anteile mit einem aktuellen Marktwert von 8,5 Mrd. Dollar sollen verkauft werden, teilte Philips am Freitag in Eindhoven mit.

dpa-afx AMSTERDAM In der nahen Zukunft will Philips Tsmc-Aktien im Wert von 1,75 Mrd. Dollar an taiwanische Finanzinvestoren verkaufen. Weitere Papiere im Wert von 2,5 Mrd. Dollar sind für eine öffentliche Offerte in den USA noch in diesem Jahr vorgesehen.

Im September hatte Philips 80,1 Prozent seiner Halbleitersparte für rund sieben Mrd. Euro an einen Finanzinvestor verkauft. Auf der Verkaufsliste steht Presseberichten zufolge außerdem die Beteiligung am Flachbildhersteller LG Philips LCD, an dem die Niederländer zu 32,9 Prozent beteiligt sind.

Startseite