Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Technik-Skepsis in den USA Trump rüttelt das Silicon Valley auf

Trumps Wahlerfolg ist auch ein Signal gegen den technologischen Umbruch – und bringt die Vordenker in Kalifornien ins Grübeln. Sie erkennen: Die Menschen brauchen keine größeren Flachbildfernseher, sondern Arbeit und Sinn.
21.11.2016 - 15:17 Uhr
Wer beherrscht wen? Quelle: Imago
Der Mensch und sein Smartphone

Wer beherrscht wen?

(Foto: Imago)

San Francisco Ray Kurzweil faltet die Hände und legt den Kopf darauf. „Ich bin überzeugt, dass Maschinen im Jahr 2029 die gleichen intellektuellen Fähigkeiten haben werden wie Menschen“, sagt Googles „Director of Engineering“ und blickt so verklärt in die linke Ecke des Raums, als sei diese Zukunft dort schon sichtbar. „Die Computer werden in unserem Blutkreislauf sein und uns gesund halten und in unserem Gehirn, wo sie uns mit Informationen versorgen und via WLAN mit der Cloud verknüpfen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%