Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Technikkonzern Toshiba verkündet Sanierungsplan und begeistert die Börse

Mit seiner Halbjahresbilanz verspricht der Krisenkonzern, sich in fünf Jahren zur Gewinnmaschine zu verwandeln. Doch die Herausforderungen bleiben enorm.
08.11.2018 - 08:03 Uhr Kommentieren
Toshiba verkündet Sanierungsplan und begeistert die Börse Quelle: AFP
Toshiba-Chef Nobuaki Kurumatani

Der Manager will den Konzern nach Jahren der Krise wieder auf den Wachstumspfad zurückführen.

(Foto: AFP)

Tokio Der kriselnde japanische Technikkonzern Toshiba feierte am Donnerstag ein seltenen Moment börslichen Lobes. Nach der Ankündigung seines neuen Sanierungsplans schoss Toshibas Aktienkurs um 12,7 Prozent auf 3775 Yen in die Höhe.

Denn ein auf fünf Jahre angelegter Wachstumsplan und vor allem ein massives Aktienrückkaufprogramm von bis zu 5,4 Milliarden Euro trösteten die Anleger darüber hinweg, dass Toshiba zu seiner Rettung dieses Jahr sein hochprofitables Chipgeschäft verkauft hat.

So kündigte Toshiba am Donnerstag einen Fünf-Jahresplan an, mit dem sich kaum der profitable Krisenfall zu einer Gewinnmaschine verwandeln will. Bis 2021 will Toshiba den Umsatz und vor allem die Eigenkapitalrendite wieder auf über zehn Prozent treiben. Am Ende seines Fünf-Jahrplans verspricht Toshiba, den Umsatz um elf Prozent auf 4 Billionen Yen (30,8 Milliarden Euro), die Umsatzrendite auf zehn Prozent und die Eigenkapitalrendite auf 15 Prozent zu erhöhen.

Erreichen will das Management die Wende durch einen Rückzug aus schwierigen Sparten. So wird Toshiba das britische Atomenergieunternehmen NuGeneration abwickeln und seine amerikanische Flüssiggassparte – übrigens mit Verlust – an das chinesische Unternehmen ENN Energy verkaufen. Außerdem will der Konzern weitere 2000 Stellen abbauen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die freiwerdenden Mittel will Toshiba in vermeintliche Wachstumsfelder wie seine Lithium-Ionen-Akkus investieren und den Konzern nach Jahren der Krise wieder auf den Wachstumspfad zurückführen. Schon dieser Plan stimmte die Aktionäre positiv. Doch richtig Schub bekam die Aktie nach der Ankündigung, dass Toshiba für bis zu 5,4 Milliarden Euro bis zu 40 Prozent seiner Aktien zurückkaufen wolle.

    Die geschäftliche Herausforderung für Toshiba bleibt allerdings hoch, nachdem ein Bilanzskandal und die Pleite seiner amerikanischen Atomkraftwerkstochter Westinghouse den Konzern an den Rand des Ruins getrieben haben. Dies verdeutlichte die Halbjahresbilanz, die der Konzern ebenfalls am Donnerstag präsentierte.

    Der Verkaufserlös für seine Halbleitersparte befreite Toshiba zwar unter dem Strich aus der Verlustzone. Der Reingewinn explodierte in der ersten Hälfte des seit April laufenden Bilanzjahres auf 1082 Milliarden Yen (8,3 Milliarden Euro). Aber ohne sein Halbleitergeschäfte sank der ohnehin schmale operative Gewinnmarge der restlichen Geschäftszweige auf nur noch 0,4 Prozent. Bis zu den versprochenen Gewinnen ist es ein weiter Weg.

    Startseite
    Mehr zu: Technikkonzern - Toshiba verkündet Sanierungsplan und begeistert die Börse
    0 Kommentare zu "Technikkonzern: Toshiba verkündet Sanierungsplan und begeistert die Börse"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%